Scarlett Johansson verpasste "Les Misérables"-Rolle

Scarlett Johansson verpasste "Les Misérables"-Rolle

13.02.2013 > 00:00

Scarlett Johansson hätte beinahe die Rolle der "Fantine" im Filmmusical "Les Misérables" erhalten - doch eine Kehlkopfentzündung ruinierte das Vorsprechen. Die "Marvel's The Avengers"-Schauspielerin konnte beim Vorsprechen für das mittlerweile preisgekrönte Filmmusical "Les Misérables" nicht so gut performen, wie sie es sich gewünscht hätte. Wie Johansson jetzt in einem Interview verrät, machte ihre Gesundheit ihr einen Strich durch die Rechnung. Gegenüber der Webseite "Broadway.com" gesteht Johansson: "Ich habe mit einer Kehlkopfentzündung vorgesprochen. (...) Ich habe mein Herz ausgesungen", erinnert sich die 28-Jährige an das Vorsprechen für die Rolle der "Fantine", die letzten Endes von Anne Hathaway ergattert wurde. Allzu traurig ist Johansson jedoch nicht, da sie Hathaways Performance - die der Schauspielerin bereits etliche Preise einbrachte - für unschlagbar hält: "Ich glaube, wenn ich mir den Film jetzt so angucke, dann gibt es keine Möglichkeit, dass ich ihre Leistung getoppt haben könnte. Es war perfekt und ich glaube, es war einfach Schicksal", resümiert Johansson ihre Kehlkopfentzündung und das verpatzte Vorsprechen. Neben Johansson waren auch Kate Winslet, Jessica Biel und Amy Adams für "Fantine" vorgesehen, die ebenfalls leer ausgingen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion