Auch er wird mal krank. Beim Sendung 49 muss er passen

"Schlag den Raab" fällt aus

31.10.2014 > 00:00

© ProSieben/Willi Weber

Das gab es noch nie. Am Freitag wurde "Schlag den Raab" für Samstag abgesagt. Grund: Stefan ist krank. Eine heftige Erkältung habe ihn von den Füßen geholt, wie Prosieben mitteilte.

Und wenn Stefan Raab schon nicht antritt, muss es ihn schwer erwischt haben. Selbst nach einem schweren Fahrradunfall während der Sendung kämpfte Raab weiter, lies sich in der Regel nie von Blessuren und Schmerzen abhalten.

Doch nun ist wohl der Tag gekommen, wo auch der TV-Titan mal das Handtuch werfen muss. Der Sender kündigt an, das noch vor Weihnachten zwei "Schlag den Raab"-Sendungen kommen sollen.

Damit hätte Raab die 50 Sendungen voll. Seit Dezember 2013 ist der gelernte Metzger schon wieder ungeschlagen und sorgt somit für einen Jackpot in Höhe von 2,5 Millionen Euro.

Die Kandidaten der ausgefallenen Show wird es ärgern, sie müssen noch ein weiteres Mal durch die Aufregung im Vorfeld der Sendung, bis einer von ihnen gegen den "Terrier", der scheinbar für jedes noch so absurde Spiel ein Händchen hat, antreten kann.

Für TV Total gebe es allerdings keine Befürchtungen. Seinen Late-Talk würde Raab wie gewohnt Montag wieder moderieren können.

Lieblinge der Redaktion