Stefan Raab gewinnt die 40. Show von "Schlag den Raab".

"Schlag den Raab": Stefan gewinnt Jubiläumsshow gegen Physikdoktor

17.03.2013 > 00:00

© Pro Sieben

Entspannt war Stefan Raab (46) bei seiner Jubiläumsshow von "Schlag den Raab" sichtlich nicht. Er fluchte, schrie und jubelte wie selten zuvor. Die Emotionen kochten hoch bei dem Moderator, der zum 40. Mal im Millionen-Duell gegen einen Kandidaten antrat.

Andreas (32) aus Oberlausitz wollte sich die Kohle holen. Und zunächst sah es so aus, als hätte der Physikdoktor und Fußballtrainer echte Chancen auf den Gewinn. Bis zum siebten Spiel konnten sich Andreas und Stefan immer wieder gegenseitig die Führung abnehmen. Alles schien recht ausgeglichen.

Der Physikdoktor machte eine gute Figur, fiel sogar Showgast Robbie Williams auf - durch seine blauen Augen! "Er sieht charismatisch aus", sagt Robbie. Und Stefan Raab witzelt: "Andreas, ich glaube Robbie findet dich wunderschön..."

Ab dem zehnten Spiel war Stefan Raab klar im Vorteil. Seine Spezialität waren auch in dieser Show von "Schlag den Raab" Wissens- und Geschwindigkeitsspiele.

Emotional aufreibend für Raab war das Mini-Tischtennis. Er stöhnte so herrlich, als wäre er beim Damentennis. Das Kämpferherz ging einfach mit ihm durch.

Nach viereinhalb Stunden und 13 Spielen gewann Stefan Raab schließlich beim Prominentenraten. Die Zuschauer dürfen sich nun auf den Mai freuen. Denn dann gibt es eine neue Folge von "Schlag den Raab" mit einem Jackpot von 1,5 Millionen Euro.

Lieblinge der Redaktion