Michael Schumacher: "Zustand unverändert kritisch"

Schumachers Managerin: "Michaels Zustand ist unverändert kritisch"

04.01.2014 > 00:00

© GettyImages

Einen Tag nach seinem 45. Geburtstag liegt der siebenfache Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher noch immer im Koma auf der Intensivstation der Uni-Klinik in Grenoble.

Jetzt meldete sich Schumachers Managerin Sabine Kehm in einem schriftlichen Statement zu Wort, äußert sich zum Gesundheitszustand der F-Legende: "Michaels Zustand ist unverändert kritisch, wenn auch stabil. Wir betonen ausdrücklich, dass jegliche Information über seinen Gesundheitszustand, die nicht von den behandelnden Ärzten oder seinem Management stammt, nicht valide und reine Spekulation ist."

Schumachers Managerin spielt damit womöglich auf die Aussagen des ehemaligen Rennfahrers Philippe Streiff (58) an, der gegenüber der Nachrichten-Agentur Reuters nach einem Besuch des Krankenhauses und einem Gespräch mit dem Gehirnchirurgen Gerard Saillant gesagt hatte: "Ich bin kein Arzt, aber ich wiederhole, was Gerard Saillant mir gesagt hat. Saillant sagte, dass sein Zustand immer noch kritisch, er aber nicht mehr in Lebensgefahr ist. Michael geht es leicht besser."

Kehm äußert sich außerdem zu Schumachers Helmkamera, die dieser zum Zeitpunkt des Unfalls dabei hatte. Die Familie habe die Kamera freiwillig der Polizei übergeben. Berichte, denen zufolge dies gegen den Willen der Familie geschehen war, seien falsch.

Lieblinge der Redaktion