Beate hat Stress mit ihren Männern. Die Mutter von Thomas (l.) findet sie nicht gut.

"Schwiegertochter gesucht"-Beate: Beleidigt von Schwiegermutter!

25.08.2014 > 00:00

© RTL

Beate hat bei "Schwiegertochter gesucht" schon viel erlebt. Seit über fünf Jahren ist sie dabei und sucht per TV einen Freund, in dieser Staffel auf Bali. Dort ziehen dunkle Wolken am Liebeshimmel auf und Beate erlebt etwas, das sogar sie sprachlos macht: Sie wird von der Schwiegermutter in spe beleidigt!

Dabei fing alles so vielversprechend an. Bali tut Beate und ihrer Mutter sichtlich gut. Die beiden haben viel Spaß, genießen ihr Hotel und die Wasserrutsche, den Pool, die netten Menschen.

Und sogar Post hat Beate bekommen. Zwei Männer wollen sie kennenlernen: Thomas und Michael. Beide sind ebenfalls aus Deutschland, sodass die Sprachbarriere zumindest wegfällt, mit der Beate in Alaska zu kämpfen hatte.

Michael begann seinen Brief sogar mit einem Kompliment, das Beate erröten ließ: "Du bist nett und schön."

Darüber gab es wohl geteilte Meinungen, denn mit ihrem zweiten Mann Thomas musste Beate genau darüber diskutieren. Ausgangspunkt war eine Äußerung der potenziellen Schwiegermutter: "Deine Mutter hat gesagt, dass ich grottenhässlich bin!", empörte sich Beate bei einem Zweigespräch mit Thomas.

Der wollte die Situation abschwächen, aber nicht lügen und versuchte es diplomatisch: "Na ja, GROTTENhässlich hat sie nicht gesagt..."

Das kommt sogar bei der herzlichen Hundefreundin Beate gar nicht gut an. Ob das schon die Entscheidung gegen Thomas und für den charmanten Michael ist?

Wie es mit Beate weitergeht, zeigt RTL jeden Sonntag um 19.05 bei "Schwiegertochter gesucht".

TAGS:
Lieblinge der Redaktion