Beate weiß sich zu wehren

Schwiegertochter gesucht: Beate wehrt Lustmolche ab!

30.09.2013 > 00:00

© RTL

Diese Frau weiß sich zu wehren.

Beate von "Schwiegertochter gesucht" verweilt weiterhin mit ihrer Mama im fernen Alaska, um endlich den Mann fürs Leben zu finden. Und dafür legt sich die Kultkandidatin mächtig ins Zeug. Emsig paukt der Dauersingle die Sprache ihres zukünftigen Traummanns und Mama Irene steht ihr dabei treu zur Seite.

Am gestrigen Sonntag stand die menschliche Anatomie auf dem Lehrplan. Schließlich kann man nie wissen, ob einer der in Alaska wohnhaften Herren plötzlich zudringlich wird und der schönen Beate an die Wäsche will.

Das Englischbuch, welches Beate die exotische Sprache näher bringen soll, schürte diese Ängste zusätzlich. Anhand von menschlichen Körpern werden der Lernenden die einzelnen Körperteile näher gebracht. Das männliche Beispiel fasst seinem weiblichen Pendant dabei tatsächlich an den Po!

Mama Irene fragt: "Stell dir vor, einer von den Jungs will dir an die Wäsche gehen. Was machst du dann?" Beate weiß, was zu tun ist: "Dann sage ich ganz einfach, 'don't touch my buttock.'" Betae ist also bestens gewappnet und das, obwohl sie damals in der Schule den Englischunterricht lieber für ein Schläfchen statt zur Erweiterung ihres Horizonts genutzt hat.

Beates Po ist also gesichert, da kann bei ihrem nächsten Date ja praktisch nichts schief gehen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion