Nach "Verafake": RTL ändert die Regeln bei "Schwiegertochter gesucht"

Nach "Verafake": RTL ändert die Regeln bei "Schwiegertochter gesucht"

12.07.2016 > 11:05

© RTL / Thomas Pritschet

Im Herbst geht es wieder los: Bei RTL startet die neue Staffel von „Schwiegertochter gesucht“.

Zuletzt gab es um die beliebte Kuppelshow jedoch einen Skandal, denn Jan Böhmermann hat im Rahmen seiner Show „Neo Magazine Royale“ einen gefakten Kandidaten bei „Schwiegertochter gesucht“ eingeschleust und hat entlarvt, wie es wirklich hinter den Kulissen zugeht.

 

Nach dem „Verafake“ hat sich die Niedersächsische Landesmedienanstalt eingeschalten. Ein offizielles Prüfverfahren wurde zwar nicht eingeleitet, dennoch haben sich RTL und die Produktionsfirma auf neue Regeln geeinigt, wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ berichtet.

Künftig soll bei „Schwiegertochter gesucht“ verhindert werden, dass Kandidaten mit geistiger Beeinträchtigung vorgeführt werden. Wie genau das allerdings umgesetzt werden soll, ist noch nicht bekannt. Die neuen Regeln sollen ab der kommenden Staffel gelten. Die neuen Folgen wollen die Medienhüter verstärkt beobachten.

TAGS:
Derbe Regenjacke
 
Preis:
Bikini
 
Preis: EUR 17,98 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
 
Preis:
Lieblinge der Redaktion