Thommy und Vanessa verstehen sich manchmal nicht

Schwiegertochter gesucht: Sprachbarriere! Keine Untertitel für Thommy

20.10.2014 > 00:00

© RTL

Bei "Schwiegertochter gesucht" ist in dieser Staffel auch der Österreicher Thommy dabei. Er kommt aus der Steiermark und tut sich schwer damit, Standard-Deutsch zu sprechen.

Die RTL-Produzenten gaben sich zwar alle Mühe und scripteten, was das Zeug hielt, aber wenn Thommy in Fahrt ist, kann ihn kein vorgeschriebener Text mehr aufhalten. So kam es zu ein paar Missverständnissen mit seiner Kandidatin. Vanessa kommt aus Deutschland und ist mit der fremden Sprache von Thommy überfordert.

Zum Frühstück kochte ihr der treue Tattoo-Freund einen Palatschinken, also einen Pfannkuchen. Darauf gab er Schokoladensauce und Schlagsahne. Das Aussehen und der Name verwirrten Vanessa. "Wie er gesagt hat Palladin-Schinken, habe ich gedacht, das wäre irgendwie etwas in Schinken eingerollt, so mit Zeug drin vielleicht. Als ich dann gesehen habe, was wirklich drin ist, fand ich das aber sehr lieb und nett", erklärte sie.

Bei den deftigen Speisen sind sie sich auch nicht einig: "Mein Lieblingsessen ist Nudeln mit Hackfleischsauce!", so Vanessa.

"Bei uns heißt das Spaghetti Bolognese", übersetzte Thommy freundlicherweise. Das kannte sie aber schon: "Bei uns auch. Ich nenn das nur so", antwortete Vanessa.

Ob es wohl an der Sprachbarriere lag, dass der Funke noch nicht überflog? Denn Vanessa gab sich alle Mühe, konnte den Österreicher aber noch nicht von sich überzeugen. Selbst ein vorgetragenes Lied blieb ohne Wirkung. "Hast du Gefühle für mich?", wollte sie wissen.

"Ich bin nicht so einer, der an Liebe auf den ersten Blick denkt", erteilte ihr Thommy eine Abfuhr. Dann machte er ihr aber doch noch Hoffnung, wobei die deutschen Zuschauer Mühe hatten, ihm zu folgen. Hier die liebevollen Worte in der deutschen Übersetzung: "Das passt schon. Ich möchte keine ganz Dicke und keine ganz Dünne haben. Du bist genau richtig, in der Mitte, das passt schon. Das kann sich noch sehr gut entwickeln."

Manche Zuschauer fragten sich nach dieser Szene, warum sich "Schwiegertochter gesucht" hier kein Beispiel an der zweiten Kuppel-Show "Bauer sucht Frau" genommen hat. Dort bekommen sehr viele Bauern Untertitel, wenn sie einen leichten Dialekteinschlag haben. Bei Thommy haben die Produzenten sich diese Mühe nicht gemacht. Vielleicht haben sie aber auch nicht verstanden, was er sagen wollte.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion