"Scrubs"-Star Zach Braff gesteht Depressionen!

"Scrubs"-Star Zach Braff gesteht Depressionen!

14.10.2014 > 00:00

© Andreas Rentz/Getty Images

Von ihm hat man das nun wirklich nicht erwartet.

"Scrubs"-Star Zach Braff gibt zu, dass er unter Depressionen gelitten hat. Der liebenswerte Schauspieler, den man in seiner Rolle als J.D. fröhlich und verpeilt kennt, hat "Neon" gegenüber verraten, dass er zeitweise regelrecht gemobbt wurde.

Zach Braff gibt zu: "Viele denken, ich sei ein Comedian. In Wahrheit bin ich sehr melancholisch und habe mit Depressionen gekämpft."

Schon in seiner Schulzeit hat er es nicht leicht gehabt. Er wurde von seinen Mitschülern gehänselt: "Das Schlimmste war damals, von Mitschülern als schwul, weich oder feminin beschimpft zu werden - das Ideal war immer noch der altmodische Alphamann."

Seine Leidenschaft zur Schauspielerei wurde von den anderen Jungs seiner Schule als "unmännlich" angesehen und sie haben Zach deswegen regelrecht fertig gemacht.

Zum Glück hat er sich nicht beirren lassen und konnte auch die Depressionen besiegen. Mittlerweile ist er nicht nur vor der Kamera erfolgreich, sonder führt auch immer häufiger selbst Regie.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion