Seal: "Ich wurde missverstanden!"

Seal: "Ich wurde missverstanden!"

03.09.2012 > 00:00

Seal rudert zurück - er habe nie behauptet, dass Heidi Klum ihn betrogen hat, als sie noch ein Paar waren, beteuert er nun. Der "Kiss from A Rose"-Interpret hat sich jetzt erneut zu Wort gemeldet und beteuert, dass seine Aussage, seine Noch-Ehefrau Heidi Klum sei ihm nicht treu gewesen, falsch verstanden worden sei. Wie Seal nun versichert, hat Heidi Klum ihn während ihrer Ehe nicht betrogen. Sein Sprecher erklärt dazu: "Seal möchte klarstellen, dass er mit der Aussage nicht sagen wollte, dass seine Frau ihn während der gemeinsamen Zeit betrogen hat. Er wollte nur darauf aufmerksam machen, dass die Scheidung noch nicht durch ist, so dass sie rechtlich noch verheiratet sind." Am Wochenende war der Sänger am Flughafen von einem Kamerateam des Branchendienstes "TMZ" abgefangen und zu den Gerüchten, Heidi Klum bändle gerade mit ihrem Bodyguard an, befragt worden. Daraufhin hatte Seal erklärt, er hätte sich gewünscht, dass Klum gewartet hätte, bis sie getrennt seien, bevor sie mit "einem Angestellten" anbändelte. "Diese Paparazzi haben ihn mit Fragen bombardiert", versucht sein Sprecher die Situation nun aufzuklären. "Seal war erschöpft, deshalb möchte er nun seine Worte klarstellen. Es gefällt ihm gar nicht, dass er hier zum bösen Typen gemacht wird." Heidi Klum und Seal gaben Ende Januar offiziell ihre Trennung bekannt und enthüllten, dass sie sich scheiden lassen werden. Damals erklärte das Paar: "Wir hatten in unserer Beziehung den tiefsten Respekt voreinander und werden uns auch weiterhin sehr lieben, aber wir haben uns auseinandergelebt." © WENN

Lieblinge der Redaktion