Sean O'Neil ist nach seiner Rolle als "Sam Anders" fast vollständig untergetaucht.

Sean O'Neil: Was wurde aus Sam Anders von "Clarissa"?

08.08.2013 > 00:00

© Sean O'Neil / Homepage

Clarissa Darling alias Melissa Joan Hart hatte es Anfang der Neunziger nicht leicht: In der Serie "Clarissa" plagten sie gegen die typischen Teenie-Sorgen wie Pickel, nervige Geschwister und Eltern und Schulprobleme. Wie gut, dass die Serien-Clarissa ihren besten Freund Sam Anders immer zur Seite hatte!

Er kam nur ein einziges Mal durch die Haustür, dabei war er in jeder Folge zu Besuch in Clarissas Zimmer. In das gelangte er über eine Leiter vor dessen Fenster. Oft hatte er eine Gitarre dabei, auf der gerne herumklimperte.

Im wahren Leben heißt Sam Anders Sean O'Neil. Im zarten Alter von sieben Jahren hatte er seine ersten Rollen. 16 Jahre war er alt, als er mit seiner Rolle als Sam bekannt wurde. "Clarissa" wurde drei Jahre lang aufgezeichnet. In dieser Zeit bekam Sean O'Neil einige Awards als bester junger Schauspieler.

Doch nach dem Ende von "Clarissa" war seine Schauspielkarriere trotzdem vorbei. Eigentlich wollte er nur eine kurze Pause einlegen. Darum entschied Sean O'Neil sich auch dazu, abzulehnen, als er als Frontsänger für eine Boyband engagiert werden sollte. Die Pause wurde allerdings immer länger und hielt schließlich bis 2009 an. Da wurde er im Kurzfilm "The Cost" gesehen. Auch bei einer Serie namens "Development Hell" hatte der inzwischen 37-Jährige dieses Jahr angeblich eine kleine Rolle.

Seinen Lebensunterhalt verdient Sean O'Neil wahrscheinlich beim Musiktheater. Weil er viele Namensvetter hat, wurden schon die unterschiedlichesten Vermutungen über seinen Verbleib angestellt. Ein populäres Missverständnis ist, dass Sean O'Neil als Journalist arbeitet.

So ganz sicher ist jedenfalls nicht, was Sean O'Neil tatsächlich nun macht.

Lieblinge der Redaktion