Sein letzter Wille

Sein letzter Wille

10.06.2009 > 00:00

© WIREIMAGE.COM

Zwei Monate nach seinem Tod steht fest: Heath Ledger vermachte sein ganzes Hab und Gut seinen Eltern und drei Schwestern. Ex-Freundin Michelle Williams und das gemeinsame Töchterchen Matilda werden in seinem Testament nicht einmal erwähnt. Nanu? Er wird sie doch nicht einfach vergessen haben? Keineswegs! Wie die amerikanische Tageszeitung "New York Daily News" berichtet, schrieb Heath seinen letzten Willen vor seiner Bekanntschaft mit Michelle nieder und versäumte es, ihn danach zu aktualisieren. Gesorgt wird trotzdem für die beiden: "Matilda hat unsere absolute Priorität und Michelle ist ein integraler Bestandteil unserer Familie", ließ Kim Ledger, Heaths Papa, in einem offiziellen Statement verkünden. "Sie werden abgesichert, wie es Heath gewollt hätte."

Lieblinge der Redaktion