Selena Gomez hat Britney Spears beeindruckt.

Selena Gomez möchte Gutes tun

27.03.2013 > 00:00

© Getty images

Selena Gomez will mehr - mehr Engagement. Für Filme und Serien vor der Kamera stehen, Musik aufnehmen, Interviews, über den roten Teppich laufen, das ist ja alles schön und gut und bringt viel Geld. Doch glücklich scheint das kaum einen der Stars wirklich zu machen, und das hat auch Selena Gomez erkannt.

Für sie ist das schöne reiche Leben allein nicht erfüllend genung, sie möchte etwas tun, das auch einen Sinn hat. Sehr ehrenhaft von der jungen Dame, die in der letzten Zeit hauptsächlich mit ihrem Privatleben als Exfreundin von Justin Bieber aufgefallen ist.

Dabei engagiert sie sich bereits seit einigen Jahren: Die 20-Jährige wurde 2009 zur jüngsten Unicef-Botschafterin der Welt und setzt sich seither für hungernde Kinder in Afrika, besonders in der Sahelzone, ein.

Sie erklärt diese Gesinnung mit ihrer guten Erziehung: "Schon als wir selber sehr wenig besaßen, hat meine Mutter mir klargemacht, dass es immer Menschen gibt, denen es noch schlechter geht, und dass es wichtig ist, füreinander da zu sein", sagte Selena Gomez gegenüber dem ZEITmagazin.

Für Unicef hat sie auch bereits einige Aufrufe gestartet und Videos aufgenommen. Außerdem macht sie sich für die Elton John Aids Foundation stark. "Jetzt bin ich in einer Situation, in der ich mehr tun kann. Ich träume davon, dass es mir gelingt, meinem Leben einen tieferen Sinn zu geben", erklärte Selena Gomez. Sie hat also noch Großes vor - Und dabei hat sie sich schon jetzt bereits mehr engagiert wie manch' anderer Promi.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion