Seth Rogen setzt sich gegen Stalker durch

Seth Rogen setzt sich gegen Stalker durch

20.07.2012 > 00:00

Seth Rogen und seine Ehefrau haben eine einstweilige Verfügung gegen einen Stalker erwirkt, der das Paar aus Angst nicht mehr ruhig schlafen lässt. Die Ehefrau des "The Green Hornet"-Darstellers konnte jetzt vor Gericht eine einstweilige Verfügung gegen einen 31-Jährigen erwirken, der am Montag vor dem Anwesen des Paares verhaftet worden war. In dem Antrag, den Lauren Miller einreichte, heißt es laut der Website "TMZ", sie lebe "in ständiger Angst und könne nicht mehr schlafen", nachdem der Mann namens Yasin Ajani versucht habe, sich Zutritt zu dem Anwesen zu verschaffen. Weiter heißt es, Ajani habe dem Hausmädchen gesagt, er sei ein Freund des Schauspieler-Paares, der ein Päckchen abgeben wolle. Das Hausmädchen habe dem Fremden den Eintritt jedoch verwehrt und somit Schlimmeres verhindert, woraufhin der Mann über den Gartenzaun gesprungen sei und es sich auf einem Sofa im Vorgarten gemacht habe, bis die herbeigerufene Polizei kam. Ajani darf sich Rogen und seiner Ehefrau nun nur noch auf 180 Meter nähern und wird sich am 10. August in einer Anhörung vor Gericht verantworten müssen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion