Die Chemie zwischen Dakota Johnson und Jamie Dornan stimmt nicht.

Shades of Grey: Sex-Szenen waren "unnatürlich"

25.07.2014 > 00:00

© instagram / Jamie Dornan / GQ

Gestern wurde der erste Trailer von "Fifty Shades of Grey" veröffentlicht, und dazu gab es das erste Interview der Hauptdarsteller. Dakota Johnson und Jamie Dornan haben verraten, wie es sich angefühlt hat, den SM-Film zu drehen.

"Es ist keine romantische Situation. Es ist ziemlich technisch durchchoreografiert eher Arbeit", erklärte Dakota Johnson in der "Today Show". Obwohl der Dreh so unsexy war, müssen die Sex-Szenen beim Publikum prickelnd ankommen.

Wie die beiden Hauptdarsteller diese Herausforderung meisterten, hat Jamie Dornan verraten: "Wir drehen Szenen, die sich nicht wirklich natürlich anfühlen und sie sind nicht so einfach, darum muss man sich vertrauen."

Die viele nackte Haut sollen sich ab Februar 2015 möglichst viele Menschen im Kino ansehen. Zwei allerdings sollten lieber draußen bleiben. Dakota Johnson möchte nicht, dass ihre berühmten Eltern Melanie Griffith und Don Johnson "Fifty Shades of Grey" sehen. "Wenn sie diesen Film drehen würden, würde ich das auch nicht sehen wollen."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion