Sharon Stone: Keine Lust mehr auf "sexy"

Sharon Stone: Keine Lust mehr auf "sexy"

30.11.2012 > 00:00

Sharon Stone möchte endlich auch mal Rollen spielen, die ihrem Alter entsprechen - sie hat genug davon, immer sexy zu sein. Die Schauspielerin sieht mit ihren 54 Jahren noch immer umwerfend aus und wird trotz ihres fortgeschrittenen Alters noch oft in Rollen besetzt, in denen sie auch durch ihre Attraktivität glänzt. Stone, die Sonntagnacht auf Tele5 in ihrem Oscar-prämierten Film "Casino" zu sehen ist, hat dem Sender im Gespräch verraten, dass sie ihre Kleidung auf der Leinwand inzwischen lieber anlässt. "Ich bin jetzt in meinen Fünfzigern und die Leute wollen immer noch, dass ich mich ausziehe. Werden sie jemals davon wegkommen?", fragt sich die Star-Blondine und erklärt, wie ihre Traum-Rolle inzwischen aussieht: "Ich will die nette, ältere Lady spielen, die ich ja mittlerweile auch bin. Das ist für mich doch das Schöne am Altwerden, dass ich nicht mehr das sexy Girl geben muss." Den Titel als Femme Fatale konnte Sharon Stone sich vor allem durch ihren legendären, freizügigen Auftritt in "Basic Instinct" sichern, der der Aktrice im Nachhinein einen kleinen Schauer über den Rücken jagte. "Ich wusste nicht, dass ich schön sein kann, bis ich mich in 'Basic Instinct' sah", erinnert sie sich. "Ich war regelrecht geschockt von mir selbst. Bis dahin war ich ein Nerd, eine Intelligenzbestie. Ganz oft habe ich Rollen nicht gekriegt, weil es hieß, ich wäre nicht sexy genug. Sexy zu sein war einfach nie mein Ding. Ich habe so gut und gründlich gelernt, heiß auszusehen, dass ich plötzlich nur noch diese Rollen bekam. Aber ich musste mich ziemlich verbiegen dafür." Stones Oscar-Hit "Casino" läuft am Sonntag, dem 2. Dezember um 23.55 auf Tele5. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion