Sharon Stone hat es nicht so mit der Diplomatie. Jetzt dürfte sie Meryl Streep verprellt haben...

Sharon Stone: Kompliment gefällig?

08.01.2010 > 00:00

© GettyImages

Sharon Stone hat keine Hemmungen, der ganzen Welt mitzuteilen, was sie von Kollegin Meryl Streep hält.

Trotz College-Abschlusses und eines überdurchschnittlichen IQs von 154 ist Sharon Stone nicht bekannt dafür, sich in Interview besonders intelligent zu äußern. Grundsätzlich gilt bei ihr die Devise: erst reden, dann denken! Im Jahr 2008 trat sie mit ihrer Äußerung, das schlechte Karma im Land sei für die schreckliche Erdbeben-Katastrophe in China verantwortlich, einer Menge Chinesen auf den Schlips. Jetzt könnte die Schauspielerin auch Kollegin Meryl Streep verprellt haben!

In einem Gespräch mit dem britischen Magazin "Tatler" gab Sharon wenig schmeichelhaft zu Protokoll: "Ich denke, Meryl Streep bekommt so viele Jobs, weil sie wie eine Frau aussieht, mit der wir alle uns identifizieren können. Meryl sieht aus wie ein ungemachtes Bett." Bämm!

Was Meryl von dem Kompliment ihrer rund zehn Jahre jüngeren Kollegin wohl gehalten haben mag? Eigentlich kann man da nur lachen oder weinen...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion