Sharon Stone ist eine strenge Mama

Sharon Stone steht nicht auf Pornos

15.08.2013 > 00:00

© Getty Images

Sie ist 55, wunderschön und immer noch stets eine der bestechendsten Frauen auf den roten Teppichen Hollywoods. Seit ihrem so legendären wie freizügigen Auftritt im Kult-Streifen "Basic Instinct" gehört Sharon Stone außerdem in die Riege der absoluten Sexsymbole.

Genau dieses Image des hemmungslosen Vamps will Frau Stone schon lange endlich loswerden. In einem Interview mit express.de enthüllt die 55jährige nun eine deutlich strengere und prüdere Einstellung, als man vermuten würde. Im Rahmen ihres neuen Films "Lovelace" in dem sie übrigens einen steifen Moralapostel spielt verrät Sharon, wie sie zu Sex, Pornos und Co. steht. Auf Erotikfilmchen steht die reife Blondine schon einmal gar nicht und fährt in diesem Punkt auch eine strikte Verbotspolitik bei ihren Kindern (13, 8 und 7 Jahre alt). Dieses Thema könnte ja zumindest bei ihrem ältesten Sohn Roan auch demnächst mal eine Rolle spielen nicht allerdings im Hause Stone! "Für mich als Mutter ein Alptraum. Ich will, dass meine Kinder unschuldig aufwachsen", schildert die Schauspielerin ihre Einstellung. Um ihren Kindern zusätzlich möglichst reine Werte und Disziplin beizubringen, gehen die drei Jungs auf eine christliche Schule, müssen zum Abendessen stets pünktlich am Tisch sitzen und brav ihre Hausaufgaben erledigen. "Das hat mit Strenge nichts zu tun. Ich lehre sie Pflichtgefühl", findet der Hollywood-Star.

Puh, wer hätte gedacht, dass das Leben mit einem Sexsymbol so spießig zugehen kann...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion