Sharon und Ozzy Osbourne sind getrennt

Sharon und Ozzy Osbourne: Trennung weil Sharon promigeil ist?

16.04.2013 > 00:00

© JOE KLAMAR / AFP / Getty Images

Erst war es nur ein Gerücht, mittlerweile wurde es bestätigt: Ozzy Osbourne (64) und seine Frau Sharon Osbourne (60) haben sich nach fast 31 Ehejahren getrennt.

Scheinbar konnte Ozzy Sharons Drang nach Aufmerksamkeit nicht mehr ertragen. Sharon Osbourne war es immer wichtig, im Mittelpunkt zu stehen. Sie liebt das Showbiz und die mediale Aufmerksamkeit. Auch die Idee zur Reality-Show "The Osbournes" kam von Sharon.

Ozzy Osbourne war davon nie begeistert. Widerwillig hat der Kult-Rocker den ganzen Hype um ihn und seine Familie in Kauf genommen. Gegenüber der britischen "Sun" äußerte Ozzy: "Sharon hat mich dauernd Leuten vorgestellt, die ich gar nicht kannte oder kennenlernen wollte. Ich wollte den ganzen TV-Kram nicht machen. Es war völlig verrückt und nicht das Leben, das ich wollte."

Scheinbar war das Maß nun voll und als einzige Konsequenz blieb für den Musiker die Trennung von seiner Frau. Von Scheidung ist derzeit allerdings noch nicht die Rede.

Für Ozzy Osbourne steht nun erstmal seine Band "Black Sabbath" an erster Stelle. Er konzentriert sich voll und ganz auf das anstehende Album und die Tour. Wegen seines überhöhten Alkoholkonsums hat er seine Band über Jahre vernachlässigt und nicht die volle Leistung erbracht. Das will er nun nachholen.

Lieblinge der Redaktion