Sheryl Crow: Hilfe für Tornado-Opfer

Sheryl Crow: Hilfe für Tornado-Opfer

24.05.2011 > 00:00

Sheryl Crow hat jetzt ihr Mitgefühl für die Opfer des Tornados ausgedrückt, der am Sonntag über ihre Heimat Missouri hinweggefegt ist. Die Sängerin war entsetzt, als sie von dem verheerenden Tornado gehört hat, der in der Stadt Joplin mehr als 110 Menschen das Leben gekostet hat. Die "All I Wanna Do"-Sängerin twitterte: "Ich denke an die Menschen, die von der Zerstörung in Joplin betroffen sind. Ihr seid in meinem Herzen und in meinen Gebeten... Bitte geht auf redcross.org und spendet für Joplin, Missouri." © WENN

Lieblinge der Redaktion