Shia LaBeouf legt sich mit Alec Baldwin an

Shia LaBeouf legt sich mit Alec Baldwin an

07.03.2013 > 00:00

Shia Labeouf streitet sich weiter mit seinem Ex-Kollegen Alec Baldwin und veröffentlicht private Mails. Der "Transformers"-Schauspieler, der kürzlich aufgrund von "künstlerischen Differenzen" aus dem Theaterstück "Orphans" ausstieg, hatte kurz darauf Mails veröffentlicht, in denen herauszulesen war, dass eine Auseinandersetzung zwischen LaBeouf und seinem Kollegen Alec Baldwin zu dem Ausstieg geführt hatte. Baldwin äußerte sich anschließend in einem Interview mit der Entertainment-Seite "Vulture": "Manche der größten Filmschauspieler haben tolle Karrieren am Theater gemacht, andere sind hingegen nur für den Film gedacht." LaBeouf schien diese Aussage nicht zu gefallen, so veröffentlichte er weitere Mails, die er mit Baldwin und dem Regisseur David Sullivan ausgetauscht hatte, in denen Sullivan unter anderem schrieb: "Sei nicht zu überrascht, wenn Alec die ersten paar Tage nicht von seinem Drehbuch aufsieht, ich glaube, er ist nicht ganz so gut vorbereitet, wie du." LaBeouf wurde mittlerweile durch Ben Foster ersetzt und äußerte sich über Twitter positiv zu der Neubesetzung: "Ben Foster ist ein Biest, er wird es rocken." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion