Er kehr den Blockbustern den Rücken: Schauspieler Shia LaBeouf.

Shia LaBeouf: Schluss mit Hollywood

19.08.2012 > 00:00

Mit Filmen wie "Transformers" wurde Schauspieler Shia LaBeouf (26) weltberühmt. Doch jetzt will er der Mainstream-Filmindustrie in Hollywood den Rücken kehren.

Shia LaBeouf gibt offen zu, was sich wenige amerikanische Schauspieler trauen: Er hat keine Lust mehr auf die zu oft oberflächlich erzählten Blockbuster aus der Filmindustrie. Mit solchen Filmen hat er "abgeschlossen"!

"In diesem Studiosystem ist kein Platz für Visionäre", so LaBeouf im Interview mit "The Hollywood Reporter". Lieber möchte der 26-Jährige Independent-Filme drehen. So stand Shia LaBeouf schon für den Film "Lawless" vor der Kamera. Eine Arbeit, die ihn nachhaltig beeinflusste und zum Umdenken animiert hat.

Offenbar meint es der Schauspieler ernst mit der neuen Phase seines Schaffens. Bald dreht er das erotische Drama "Nymphomaniac" in dem auch echte Sexszenen gezeigt werden sollen, die nicht gestellt sind. "Es wird ein wilder Film", erzählt LaBeouf im Interview mit MTV.

Offenbar hat es Regisseur Lars von Trier Shia LaBeouf angetan. "Er macht mir Angst", so der Schauspieler. Und zurzeit arbeite er nur noch, wenn er Angst hätte...Oha!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion