Shia LaBeouf zieht für Sigur Rós blank

Shia LaBeouf zieht für Sigur Rós blank

19.06.2012 > 00:00

Shia LaBeouf zeigt alles - er hat sich für ein neues Video der Band Sigur Rós entkleidet. Der "Transformers"-Star hat die isländische Band Sigur Rós jetzt in ihrem neuen Musikvideo unterstützt, indem er für die Combo sogar blank zog. Gemeinsam mit seiner Filmpartnerin Deena Thomsen erwacht der Superstar in dem sieben Minuten langen Kurzfilm gänzlich unbekleidet in einem Bett und beginnt anschließend damit, sich anzuziehen, wobei das beste Stück des Schauspielers unverhüllt zu sehen ist. Die Regie des Musikvideos übernahm Alma Har'el, die laut dem "Wall Street Journal" von LaBeouf gefragt wurde, ob er bei dem Projekt mitmachen könne. Zuvor habe er ihren preisgekrönten Film "Bombay Beach" gesehen, der im vergangenen Jahr beim Tribeca Film Festival gewann. Während das nicht das erste Mal ist, dass der Schauspieler in einem Musikvideo mitspielt - er beteiligte sich kürzlich an einem Teaser Trailer für Marilyn Mansons neues Album 'Born Villain' - hat er bisher jedoch noch nicht alle Hüllen fallen lassen. Mit seinem Auftritt produzierte er bereits wenige Tage, nach dem das Video online erschien, einen kleinen Skandal - sowohl in amerikanischen Entertainment-Sendungen sowie im Rundfunk wurde der Auftritt bereits heftig diskutiert. © WENN

Lieblinge der Redaktion