Arme Jen! Aber gegen ihre Trauer gründet sie nun eine Opfer-Stiftung!

Sie gründet eine Opfer-Stiftung!

10.06.2009 > 00:00

© GETTY IMAGES

Das ist Trauerverarbeitung: Vor weniger als einer Woche wurden ihre Mutter und ihr Bruder sowie ihr siebenjähriger Neffe Julian King aus Rache von Jennifers Schwager ermordet - aber schon denkt Jen an andere Opferfamilien. Am Donnerstag gab die Familie Hudson-King im Rahmen eines Gottesdienstes in Chicago bekannt, dass sie eine eigene Stiftung für Familien gründen will. "Der Sinn und Zweck dieser Stiftung soll sein, hilfsbedürftigen Familien, die Angehörige durch grausame Verbrechen verloren haben, beizustehen," erklärt die Familie. "Das beinhaltete neben den Grundbedürfnissen wie Essen, Kleidung und ein Zuhause auch die Trauerbewältigung." Das soziale Engegament wird Jennifer und ihren Verwandten sicher helfen, diese schwere Zeit zu überstehen. Zumal es der vermutliche Mörder William Balfour angeblich auch auf sie abgesehen hatte! Nachdem Jennifers Mutter ihn wegen Drogendealerei aus dem Haus geworfen hatte, kündigte er offenbar seine Rache an! Jetzt sitzt er in Untersuchungshaft und verweigert den Lügendetektortest. Arme Jen ...

Einhorn Kaffeebecher
 
Preis: EUR 9,99
Olaplex
UVP: EUR 49,95
Preis: EUR 39,95 Prime-Versand
Sie sparen: 10,00 EUR (20%)
Maybelline Make-up Koffer
 
Preis: EUR 59,95 Prime-Versand
Lieblinge der Redaktion