Zwischen Ryan Gosling und Rachel McAdams war das Feuer gerade erst wieder entfacht worden, nun soll es schon wieder erloschen sein

Sie lieben sich, sie lieben sich nicht

10.06.2009 > 00:00

© GETTY IMAGES

Sie lieben sich, sie lieben sich nicht, sie lieben sich und jetzt offensichtlich wieder mal nicht. Wer es noch nicht erraten hat: Die Rede ist vom kanadischen Schauspielerpärchen Ryan Gosling und Rachel McAdams. Gosling, der mit neun Jahren erstmals im legendären Mickey Mouse-Club vor der Kamera stand, soll nach Berichten der "Us Weekly" gesagt haben, dass seine On-Off-Freundin Rachel zu kontrollsüchtig sei. Und genau diese Eigenschaft wurde dem Star aus dem Film "Half Nelson" nun scheinbar mal wieder zu viel. Nach der ersten Trennung des Paares im Jahr 2007, das sich 2004 am Set des gemeinsamen Films "Wie ein einziger Tag" kennen und lieben lernte, wagten die beiden im Sommer dieses Jahres einen Zweit-Versuch. Vor wenigen Monaten noch wild knutschend in der Öffentlichkeit abgelichtet, soll das Feuer zwischen den beiden nun wieder erloschen sein. Das Ganze hat aber auch einen Vorteil: Schnuckelchen Ryan ist wieder solo. Fragt sich nur, wie lange...

Lieblinge der Redaktion