Man könnte schon fast gespannt auf die nächste Panne warten

Sila Sahin: Bei den Jungs lieber nicht über Fußball reden

23.06.2014 > 00:00

© RTL/Rolf Baumgartner

Zielsicher wie beim Kästchenhüpfen lässt Sila Sahin gerade kein Fettnäpfchen aus, wenn es um das Thema Fußball und die WM 2014 geht. Nun trifft sie erneut mit einer Aussage voll ins Schwarze und ruft Kopfschütteln hervor. Ausgerechnet in der Jugendzeitschrift Bravo gibt sie den jungen Leserinnen folgenden Rat:

"Also, ich hab ja die Erfahrung gemacht, dass Jungs nicht so drauf stehen, wenn Mädchen so viel über Fußball wissen und immer mitdiskutieren wollen. Da würde ich mich zurückhalten"

Wie bitte?! Mit so einer Ansage, die aus dem Jahr 1960 stammen könnte, macht sie sich sicher keine Freunde. Die Männer reden über Fußball und die Frauen haben die Klappe zu halten!? Verstehen wir das richtig?

Schon wieder ein Schuss, der voll daneben ging. Schon in ihrer Sendung #BraSila zeigte sie, dass nicht Frauen allgemein, sondern vielleicht eher sie im speziellen besser nicht so viel über Fußball reden sollte. Sie versuchte witzig zu sein, indem sie Bastian Schweinsteiger als "rote Sau" bezeichnete. Witzig war das nicht. Auch bei rivalisierenden Vereinen würde kaum ein Fußballer öffentlich so über die andere Mannschaft reden.

Immerhin gibt Sila zu, dass, nur weil sie Ilkay Gündogan datet, sie nicht so wirklich Ahnung von Fußball hat.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion