Sila Sahins mag ihre Fernbeziehung.

Sila Sahin: Fernbeziehungen sind besser

24.08.2013 > 00:00

© GettyImages

Seit vier Monaten sind Sila Sahin (27) und Ilkay Gündogan (22) schon ein Paar. Allerdings gibt es einen kleinen Haken: Die beiden Verliebten wohnen nicht in derselben Stadt.

Die GZSZ-Schauspielerin pendelt zwischen Berlin und Dortmund hin und her, damit sie ihren Liebsten sehen und Zeit mit ihm verbringen kann. Für viele Paare sind Fernbeziehungen ein Horror: Nicht aber für Sila! Die findet die Situation nämlich alles andere als schlimm:

"In einer Fernbeziehung sind die Treffen intensiver und fühlen sich frischer an. Es ist viel aufregender, und man hat sich immer etwas zu erzählen. Ich finde es so schöner", verrät sie gegenüber der Zeitschrift Bunte.

Trotzdem ist es der Deutsch-Türkin wichtig, dass sie sich selbst und ihrem Job auch weiterhin treu bleibt, Liebe hin oder her. Sie möchte auf keinen Fall "nur" die Spielerfrau an der Seite von Profifußballer Gündogan sein. "Ich habe meinen eigenen Beruf. Der wird immer Priorität haben", stellt sie klar und beweist damit erneut, dass sie eine starke und selbstständige Frau ist.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion