Ob als Ayla oder auf anderem Wege: Es ist etwas im Busch mit GZSZ und Sila Sahin

Sila Sahin GZSZ-Rückkehr: Jetzt spricht das Management

04.11.2014 > 00:00

© RTL / Rolf Baumgartner

Die Nachricht, dass Sila Sahin womöglich zu GZSZ zurückkehrt, sorgte für so einige Verwirrung. Vor allem über den Verbleib von Nadine Menz, die die Rolle der Ayla Höfer übernommen hat, wurde viel debattiert.

Dennoch scheint nicht einmal Silas Management die Gerüchte dementieren zu wollen. Ausgerechnet dem Sender RTL selbst gegenüber gab Silas Management ein Statement zu einem möglichen GZSZ-Comeback ab.

"Gespräche gibt es immer", windet man sich. Wird damit schon bestätigt, dass es Verhandlungen gab? "Gerüchte jeglicher Art gibt es auch", wird versucht zu relativieren.

Ein klares 'Nein, Sila geht nicht zu GZSZ zurück' wäre doch leichter gewesen. Doch ein klares Dementi der "Gerüchte" gibt es nicht vom Management. Möglicherweise befindet man sich noch mitten in den Verhandlungen, will weder das eine noch das andere bestätigen.

Über eine Rückkehr von Sila Sahin würden sich sicher viele Fans freuen, doch ist das durch die Neubesetzung der Ayla Höfer eben auch nicht so leicht.

Der Ausstieg bei GZSZ hat sich für Sila Sahin scheinbar nicht wirklich bewährt. In der öffentlichen Wahrnehmung sahen wir sie nur bei Joiz in ihrem WM-Talk und in der kurz vor der Absetzung stehenden Soap "Verbotene Liebe".

TAGS:
Lieblinge der Redaktion