Sie steht ganz hinter Ilkay und seinem Verein

Sila Sahin nennt Schweinsteiger "rote Sau"

13.06.2014 > 00:00

© Facebook

Oh Sila Sahin, das gehört definitiv zu deinen weniger eleganten TV-Momenten. In ihrer Joiz WM-Show #BraSila begibt sich die Freunden von Borussia Dortmund Kicker Ilkay Gündogan auf ganz dünnes Eis.

Sila, Julia Krüger und Toni Scheuerlen kommentieren gerade Instagram-Bilder der Nationalmannschaft als Sila bei einem Schlafbild von Bastian Schweinsteiger ruft: "Die rote Sau!"

Während die Fußballkenner der Redaktion sich innerlich sicherlich schon fremdschämten, sind Silas Co-Moderatorinnen verwirrt. "Die rote Sau?!", fragen sie empört. "Na er spielt ja bei Bayern", sagt Sila, die offenbar gerade merkt, dass der Spruch nicht gut ankam. "Und dann sind das rote Säue?" wird nachgehakt. "Ja, ich sag immer rote Sau", sagt Sila. Der Groschen ist auch bei den anderen WM-Show-Moderatorinnen gefallen.

Zwischen Borussia Dortmund, dem Verein von Silas liebsten Ilkay Gündogan und dem FC Bayern, Schweinis Verein, herrscht schon lange eine scharfe Rivalität.

Die Spieler selbst würden es aus PR-Gründen niemals wagen so offen feindselig über eine andere Mannschaft zu reden. Immerhin hätten Schweini und Gündogan auch gemeinsam in der Nationalmannschaft gespielt, wenn Ilkay sich nicht vorher verletzt hätte.

Ein absoluter Faux-Pas von Sila! Was da wohl die Bayern Fans zu sagen.

Den peinlichen Moment gibt es hier ab 8:30 zu sehen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion