Silva Gonzalez hofft auf eine Dschungel-Romanze

Silva Gonzales muss das Dschungelcamp als Erster verlassen

19.01.2013 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Halbzeit im Dschungelcamp. Heute Abend durften die Zuschauer zum ersten Mal entscheiden, wer das Camp verlassen muss beziehungsweise darf. Denn zumindest Georgina stellte schon vorab klar, dass es ihr so gar nichts ausmachen würde, als Erste zu gehen.

Doch die Zuschauer scheinen die selbstbewusste Weltrekordhalterin inzwischen nicht mehr missen zu wollen. Denn verabschieden musste sich ein anderer. Ausgerechnet für Silva Gonzales, Georginas liebsten "Feind", geht es nun zurück ins Hotel. Und der kann dem Ganzen durchaus etwas Positives abgewinnen. Schließlich sei er ja Erster geworden, nur eben von hinten so kann man es natürlich auch sehen.

Von den anderen Kandidaten gibt es zum Abschied Umarmungen und einen Erklärungsversuch. Warum hat es wohl ausgerechnet den aufgedrehten Sänger getroffen? Für Olivia liegt die Antwort auf der Hand Silva sei einfach eine Spur zu aufgesetzt gewesen: "Das ist eine Reality-Show, kein Bühnenprogramm. Die haben da keinen Bock drauf", kommentiert sie das Anrufverhalten der Zuschauer. Und dürfte damit den Nagel auf den Kopf getroffen haben.

Hier geht's zum "Dschungelcamp"-Special 2013.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion