Silvia Wollny leidet unter der Ablehnung ihrer Tochter

Silvia Wollny: So sehr leidet sie an Jessicas Geburtstag

22.06.2013 > 00:00

© RTL II

Heute, am 22. Juni 2013, vor 30 Jahren hat Silvia Wollny ihr erstes Kind zur Welt gebracht. Tochter Jessica.

Doch statt einer Familienfeier mit Torte und bunten Ballons gibt es nur einen traurigen Gruß via Facebook. Denn Silvia Wollny und Jessica haben schon lange keinen richtigen Kontakt mehr. Ihre Älteste hat sich von ihr abgewendet und sich mit ihrem Stiefvater Dieter Wollny zusammengetan.

Das Ergebnis: ein Enthüllungsbuch.

Was Jessica ihrer Tochter damit angetan hat, kann man sich zwar vorstellen. Aber erst jetzt gibt Silvia Wollny preis, wie sehr sie unter der Trennung und Ablehnung ihrer Tochter leidet.

"Mit Tränen denke ich zurück, heute vor 30 Jahren war es der glücklichste Tag in meinem Leben", postete die Wollny-Mutti bei Facebook.

Im Grunde hat Silvia ihrer Tochter schon alles verziehen, will gerne wieder Kontakt zu ihr. Die Hoffnung ist da, dass alles wieder gut wird.

"Wie sagt man so schön? Man sieht sich immer zwei Mal im Leben und vielleicht wird es besser und ich kann wieder alle in den Arm nehmen, das ist mein einziger Trost, den ich noch habe", schreibt sie weiter.

Wir drücken die Daumen, dass es klappt.

Lieblinge der Redaktion