Nach der Beauty-OP verschenkt Silvia Wollny ihre überschüssige Haut

Silvia Wollny: Ungewöhnliche Spende nach der Beauty-OP

21.03.2014 > 00:00

© WENN.com

Ganz schön großzügig: Nach ihrem Gewichtsverlust mit anschließender Hautstraffung will TV-Star Silvia Wollny die entfernten Hautlappen immerhin rund 1,3 kg zu Forschungszwecken an die Pharma-Industrie verschenken! Und beweist damit ein Herz für Tiere, denn durch die ungewöhnliche Spende können neue Pflaster ganz ohne Tierversuche getestet werden.

Die Elffach-Mama hatte im letzten Jahr die geliebten Käsechips vom Speiseplan gestrichen und so die rund 50 kg abgenommen, die sich während ihrer Schwangerschaften hartnäckig angesammelt hatten. Was blieb, war viel überschüssige Haut, die unschön über den Hosenbund hing: "Wegtrainieren kann ich sie nicht mehr, dafür hab ich genügend Sport getrieben", klagte sie gegenüber Promiflash.

Mit der langersehnten Beauty-OP kommt die 49-Jährige ihrer Traumfigur nun endlich immer näher. Bis sie ihre straffen Kurven allerdings präsentieren darf, werden wohl noch ein paar Wochen vergehen. Denn damit alle Narben gut verheilen, muss Silvia ein stützendes Mieder tragen und auch ausgiebiges Sonnenbaden ist vorerst streng verboten. Aber bis zur Bikini-Saison ist ja zum Glück noch etwas Zeit...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion