Simone Thomalla hat keinen Lieblings-Designer

Simone Thomalla hat keinen Lieblings-Designer

16.01.2013 > 00:00

Simone Thomalla ist ein großer Fan der Fashion Week - einen Lieblingsdesigner hat sie jedoch nicht, verrät sie. Die Schauspielerin lässt sich die derzeit stattfindende Fashion Week, bei der die Designer ihre neusten Kollektionen vorstellen, nicht entgehen und besuchte heute bereits einige Modenschauen. Bevor sie sich die Kollektion des Labels Minx ansah, verriet sie der Nachrichtenagentur WENN im Gespräch, dass sie in der Wahl ihrer Designer keine besonderen Vorlieben hat. Auf den Anlass kommt es an, erklärt die Charakterdarstellerin. "Ich habe keinen Lieblingsdesigner, denn da sind die Anlässe zu unterschiedlich und es gibt so viele tolle Modemacher. Was Abendgarderobe angeht, finde ich Guido Maria Kretschmer und Basler unschlagbar, Michalsky hat tolle Teile, Dimitri auch. Da gibt es einfach zu viel, und ich finde auch, Mode ist immer so eine Sache, das ist so ein Lebensgefühl. Und da hat man manchmal mehr Lust drauf und mal weniger. Manchmal ist es mir total egal, und manchmal macht es mir halt Spaß - je nach Zeit und Stress." Den Trend, sich ein Kleid nur für ein paar Tage auszuleihen, hat die Aktrice indes noch nicht für sich entdeckt. Allerdings, so gesteht sie, ist sie darauf - anders als Otto Normalfrau - wohl auch nicht angewiesen. "Nein, ausleihen würde ich mir ein Kleid für ein paar Tage wohl nicht, denn es ist ja generell auch so, dass die Designer, mit denen man über die Jahre schon befreundet ist, einem für Events etwas aussuchen und dann auch auf den Leib schneidern", berichtet sie vom Fashion-Traum einer jeden Frau. © WENN

Lieblinge der Redaktion