Simpson: Ins Kaufhaus zum Leute beobachten

Simpson: Ins Kaufhaus zum Leute beobachten

12.08.2009 > 00:00

Jessica Simpson geht regelmäßig in ihr örtliches Kaufhaus, um Leute zu beobachten - damit sie Inspiration von den Modeentscheidungen anderer Frauen bekommen kann, um Stücke für ihre eigene Modelinie zu kreieren. Die Sängerin und Schauspielerin hat mit Hilfe ihrer Mutter Tina ein Multimillionen-Dollar-Imperium mit ihrer nach ihr selbst benannten Marke aufgebaut und das Label umfasst nun Kleidung, Schuhe, Handtaschen und Reisegepäckstücke. Simpson verrät, dass sie viele Style-Hinweise von Kunden in ihrem örtlichen Macy's-Kaufhaus zieht, wann immer sie zuhause im texanischen Dallas ist. Simpson zur US-Ausgabe der Zeitschrift "Glamour": "Es ist eine unglaubliche Erfahrung, kreativ gesehen. Ich liebe es, mit meiner Mum zu arbeiten, wir sind sehr aktiv dabei. Ich bekomme meine Inspiration aus Büchern, Bildern, Kunst. Ich nehme gern den persönlichen Stil anderer Leute unter die Lupe, ich gehe in ein Macy's in Dallas und gucke, was Frauen aussuchen. Leute sind schon auf mich zu gekommen und sagten, 'Was würdest du für mich zusammenstellen?' Und ich bin losgegangen und habe Schuhe ausgesucht und gesagt, 'Die würden sehr süß mit diesem Gürtel und dieser Handtasche und diesem Hut aussehen.'" © WENN

Lieblinge der Redaktion