Simpson sagt Geburtstagsparty nach Romo-Trennung ab

Simpson sagt Geburtstagsparty nach Romo-Trennung ab

14.07.2009 > 00:00

Jessica Simpson war nach ihrer Trennung von Tony Romo so am Boden zerstört, dass sie die Feierlichkeiten zu ihrem 29. Geburtstag am Freitag absagte. Der American Football-Star beendete die Romanze Berichten zufolge am Donnerstag, einen Tag vor Simpsons Geburtstag. Romo ging am Freitagabend mit Kumpels in Hollywood aus, um über die Trennung hinwegzukommen - und die Sängerin sagte vor Liebeskummer ihre Geburtstagsparty ab. Ein Insider zur US-Zeitung "New York Daily News": "Jess war zu untröstlich, um eine große Party zu feiern. Sie weiß, dass sie und Tony für immer getrennt sind. Sie gingen in unterschiedliche Richtungen." Die Zeitung behauptet, dass es Simpsons Entschlossenheit war, mit dem Sportler sesshaft zu werden, was dazu führte, dass das Paar sich trennte. Ein anderer Insider: "Jessica war bereit, sesshaft zu werden, und Tony war es nicht. Er reist viel für seine Spiele und eine Vollzeit-Freundin zu haben ist eine große Bindung." Doch trotz der Trennung sieht Simpson die Dinge positiv - und begrüßt es, ein Jahr älter zu sein. Simpson auf ihrer Twitter-Seite: "Party fand nicht statt, aber ich wurde 29 und ich habe das Gefühl, dass ich überglücklich bin, und schreie, ich liebe es, älter zu werden." © WENN

Lieblinge der Redaktion