Yvonne Catterfeld sang "Hey" von Andreas Bourani.

Sing meinen Song: Tränen-Moment bei Yvonne Catterfeld

27.05.2015 > 00:00

© Markus Hertrich/VOX

Bei "Sing meinen Song" kam es gestern zu einem sehr emotionalen Moment. Yvonne Catterfeld kamen die Tränen und auch Andreas Bourani fing fast an, zu weinen.

Grund dafür war die gefühlvolle Interpretation von "Hey", die die Sängerin auf der Bühne präsentierte. Sie sang nur für Andreas Bourani selbst, hatte sogar kurz einen Texthänger: "Ich habe nur auf Andreas geschaut. Ich habe mich an ihm festgeklammert, es hat sich aus dem Moment ergeben. Ich habe nicht links und nicht rechts geguckt, habe da gar nichts mitbekommen."

Danach aber sang sie ohne weitere Fehler und sorgte für Gänsehaut bei den Zuschauern und den anderen Teilnehmern. "Wow", war das einzige Wort, das Gastgeber Xavier Naidoo und Andreas Bourani herausbrachten. Er ging nach dem letzten Ton auf sie zu und umarmte Yvonne Catterfeld innig. "Ich musste mit den Tränen kämpfen. Ich war ganz bei ihr. Sie hat mich ja auch den ganzen Song lang angeguckt, da war ich in ihrem Song", so Andreas.

Lieblinge der Redaktion