Baby Noah saß im fahrenden Auto vorm Lenkrad auf Papas Schoß!

Skandal um Alessandra Ambrosios Baby!

10.10.2013 > 00:00

© gettyimages

Der Sohn von Alessandra Ambrosio ist gerade einmal 17 Monate alt, da wird Noah schon größten Gefahren ausgesetzt. Der Sprössling des Supermodels wurde nun gesehen, wie er auf dem Schoß seines Vaters Jamie Mazur sitzt, während dieser seelenruhig am Steuer eines schwarzen SUV sitzt und durch L.A. fährt.

Natürlich ist das Baby von Alessandra Ambrosio laut "radaronline" nicht einmal angeschnallt! Wer sein eigenes Kind einer solchen Gefahr aussetzt, der muss wohl mehr als dankbar sein, wenn nichts Schlimmeres dabei passiert. Schließlich gibt es vor allem in der Metropole L.A. täglich viele Unfälle und ein Baby, das nicht einmal festgeschnallt und in einem entsprechenden Kindersitz mitfährt, hat selbst bei einem kleineren Auffahrunfall wahrscheinlich nur geringe Überlebenschancen.

Hinzu kommt die Beeinträchtigung des Fahrers. Schließlich kann Jamie Mazur kaum um seinen Sohn Noah herumschauen und hat daher nur die halbe Sicht auf die Straße. Egal wie man es dreht und wendet, eines steht fest: Der Ehemann von Alessandra Ambrosio hat höchst fahrlässig gehandelt! Selbst auf der kürzesten Strecke kann es zu einem Crash kommen, er muss ja nicht mal selbstverschuldet sein. Für den kleinen Noah bleibt zu hoffen, dass seine Eltern ihn nie wieder einer solchen Gefahr aussetzen...

Lieblinge der Redaktion