Slash schwärmt von Fergies Rock'n'roll-Gesang

Slash schwärmt von Fergies Rock'n'roll-Gesang

17.11.2009 > 00:00

SLASH hat seine Entscheidung verteidigt, FERGIE herangeholt zu haben, um bei einem Remake von Guns N' Roses' Hit "Paradise City" zu singen - Kritiker der Black Eyed Peas-Sängerin werden von ihrem Gesang umgehauen werden. Der legendäre Gitarrist arbeitet an seinem noch namenlosen Soloalbum und hat eine Reihe von Stars wie Ozzy Osbourne, M. Shadows und Cypress Hill für Zusammenarbeiten anberaumt. Fergie hat bei dem 1988er Track den Leadgesang übernommen und Slash ist überzeugt, dass das Ergebnis gut ankommen wird. Slash in einem Eintrag auf seiner Twitter-Seite: "Bis jetzt haben noch nicht allzu viele Leute Fergie Rock'n'roll singen hören, aber sie singt es besser als die meisten Typen, die ich kenne. Sie ist im Herzen ein Schreihals." Slashs CD soll im nächsten Jahr auf den Markt kommen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion