Slash versteht Plants Entscheidung gegen Led Zeppelin-Reuniontour

Slash versteht Plants Entscheidung gegen Led Zeppelin-Reuniontour

12.01.2010 > 00:00

SLASH hat Robert Plants Entscheidung unterstützt, Led Zeppelin nach dem einmaligen Reunion-Gig 2007 nicht wieder zu vereinen. Die legendäre Band kam für ein Konzert in London noch mal zusammen, Jason Bonham ersetzte seinen verstorbenen Vater John am Schlagzeug. Plant weigerte sich aber, Led Zeppelin für eine Comeback-Tour wieder aufleben zu lassen, obwohl die anderen Mitglieder gern wieder auf Tour gehen wollten. Ex-Guns N' Roses-Rocker Slash ist überzeugt, dass der Sänger die richtige Entscheidung getroffen hat, weil eine Reihe ausverkaufter Gigs auf der ganzen Welt die Magie der Reunion der Band zerstört hätten. Slash zur britischen Zeitschrift "GQ": "Als Robert Plant sagte, dass er nach der Comeback-Show nicht touren will, fand ich, dass das das Richtige war. Es war ein besonderer Abend, also warum es ruinieren?" © WENN

Lieblinge der Redaktion