Snoop Dogg bereut Geburt seiner Tochter verpasst zu haben

Snoop Dogg bereut Geburt seiner Tochter verpasst zu haben

25.05.2011 > 00:00

Snoop Dogg bereut noch immer, dass er die Geburt seiner Tochter Cori verpasst hat, denn seine Familie ist für ihn das wichtigste im Leben. Der "Gin and Juice"-Sänger hat drei Kinder mit seiner Frau Shante Taylor und ist noch immer beschämt darüber, dass ihm seine Partynächte ein wichtiges Erlebnis in seinem Leben gekostet haben, wie er jetzt der Zeitschrift "Vibe" verraten hat. "Ich bereue, dass ich nicht da war, als meine kleine Tochter geboren wurde. Ich war bei beiden Jungs da. Wenn alles schief läuft, wenn man keinen Erfolg mehr hat, keine Videos, niemand möchte mehr ein Autogramm oder deine Musik, dann bleiben die, die dich wirklich lieben - du selbst und deine Familie. Das ist das einzig wichtige für mich." © WENN

Lieblinge der Redaktion