Sonya Kraus wäre gerne "Tatort"-Kommissarin

Sonya Kraus will "Tatort"-Kommissarin werden

19.06.2013 > 00:00

Auch TV-Größen wie Sonya Kraus (39) haben noch große Wünsche. Die Moderatorin zieht es dafür ins kriminelle Milieu. Sie wäre so gerne "Tatort"-Kommissarin.

Da Sonya aus dem Rhein-Main-Gebiet kommt, wäre eine Rolle dort natürlich toll. Doch hier ist nur eine männliche Hauptrolle frei. Joachim Król (56) hatte aufgehört.

"Ich wäre eine passionierte, engagierte und schon fast besessene Tatort-Ermittlerin. Und hätte tatsächlich auch kein Problem, ein klein wenig Sex-Appeal da reinzubringen", so Sonya Kraus gegenüber "Bild".

Um ihren Traum zu erfüllen, würde die Moderatorin und Mutter so einiges tun. Sogar ihre Schönheit könnte sie sich vorstellen, dafür zu opfern.

"Ich würde mir sogar die Haare dafür abschneiden! Die ehemalige ,Tatort'-Kommissarin hat ja dann irgendwann Kurzhaar getragen, weil man sie in diese sexy Rolle reindrängen wollte."

Ob sich der Hessische Rundfunk davon überzeugen lässt, bleibt offen. Doch nach Til Schweiger, Nora Tschirner und Christian Ulmen käme mit Sonya wieder einmal frischer Wind in den "Tatort".

TAGS:
Lieblinge der Redaktion