Sophia Thomalla auf der Mai-Ausgabe des "Playboy"

Sophia Thomalla: Sex und Treue? Nicht so wichtig!

09.11.2013 > 00:00

© WENN.com

Das sind ja ganz neue Töne von TV-Sternchen Sophia Thomalla. In einem Interview mit der Bild zeigte sich die 24-Jährige jetzt ungewohnt gefühlsbetont: "Ich möchte meinem Partner all meine Sorgen und Wünsche anvertrauen können. Dass er zu mir hält, ist mir wichtiger als Körperlichkeiten." Thomalla gibt weitere Einblicke in ihr Seelenleben: "Verletzlich bin ich auch. Wenn jemand mein Vertrauen missbraucht. Da bin ich sehr dünnhäutig."

Hat Sophia sich in den vergangenen Monaten etwas eines Besseren besonnen? Gegenüber dem Playboy betonte sie noch im April 2012, wie wichtig Sex in einer Beziehung sei: "Wenn es da nicht mehr klappt, kann es schon vorkommen, dass man sich was anderes sucht. Das kann ganz, ganz schnell gehen." Jetzt schlägt die Tochter von "Tatort-"Star Simone Thomalla (48) auf einmal sanftere Töne an Hauptsache, jemand hört zu.

Ob ihr Freund, Rammstein-Frontmann Till Lindemann das genauso sieht, ist fraglich. Gegenüber dem Stern äußerte sich der Brachial-Rocker kürzlich etwas anders: "Ich bin ein archaischer Typ, glaube an die Urtriebe, das Tier im Menschen. Das gewaltigste Potenzial ist die Sexualität."

Klingt als hätte Herr Lindemann wenig Lust, sich bei einer Tasse grünem Tee die Sorgen und Wünsche seiner Freundin Sophia anzuhören. "Ich brauche eigentlich zwei Tills. Der eine ist der treu sorgende Ehemann, der alles richtig macht. Der andere zieht nachts um die Häuser."

Das wiederum scheint für Sophia Thomalla in Ordnung zu gehen Party machen findet sie nämlich auch gar nicht schlecht. Und: "Ich denke, Treue ist nicht das Wichtigste."

Dann ist ja alles gut.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion