Sophia Thomalla ist wütend

Sophia Thomalla wehrt sich wütend gegen OP-Vorwürfe

11.12.2016 > 17:39

© Instagram/@sophiathomalla

Sophia Thomalla gehört nicht zu den Menschen, die schweigen, wenn sie wütend auf jemanden sind. Die 27-Jährige ließ ihrem Frust nun freien Lauf und beschwerte sich auf ihrer Instagram-Seite über einen Artikel, in dem ihr vorgeworfen wird, sich mehreren Schönheits-Eingriffen im Gesicht unterzogen zu haben.

„Meinen verstorbenen Freund als Aufhänger nutzen, um zu behaupten, ich hätte an meinem Gesicht rumdoktern lassen? Wie link ist das denn?“, schreibt Sophia entrüstet. Eigentlich sollte es in dem Artikel um ihr Totenkopf-Tattoo gehen, das an den kürzlich verstorbenen Fotografen Oliver Rath erinnern soll. Die Überleitung zum OP-Thema scheint den TV-Star allerdings so wütend gemacht zu haben, dass sie sich einfach öffentlich dazu äußern musste.

Die Vorwürfe möchte sie eindeutig nicht auf sich sitzen lassen und richtet das Wort auch direkt an die Ärztin, die sich in dem Magazin zu den Beauty-Operationen äußerte. „Wenn meine Lippen eindeutig unterspritzt aussehen sollen, dann würde ich Sie bitten, sich einen anderen Beruf zu suchen. I love make up!“

 
TAGS:
Bikini
 
Preis: EUR 12,48 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
UVP: EUR 59,90
Preis: EUR 44,90 Prime-Versand
Sie sparen: 15,00 EUR (25%)
Tischventilator-Powerbank
UVP: EUR 15,00
Preis: EUR 7,99 Prime-Versand
Sie sparen: 7,01 EUR (47%)
Lieblinge der Redaktion