Unser TV-Tipp: "Glück ist lernbar. Die Formel für ein besseres Leben"

Spannende Doku über das Glück

15.03.2012 > 00:00

© Patrizia Tilly, fotolia

Bin ich glücklich? Eine Frage, die man sich häufig im Leben stellt. Doch was ist Glück? Wo entsteht es und wie werde ich glücklich(er)?

Diese Themen behandelt die große vox-Samstagsdokumentation "Glück ist lernbar! Die Fromel für ein besseres Leben". In der vierstündigen Reportage gehen renommierte Philosophen, Hirnforscher und Psychiater aus vielfältigen Blickpunkten der Suche von Glück nach.

Dr. Stefan Frädrich - Motivationscoach und Glückstrainer - will in einem Experiment fünf unglücklichen Menschen zu einem glücklicheren Leben verhelfen. Gerade in Zeiten von Burn-out und Depressionen ist das Thema aktueller denn je. Laut Dr. Frädrich ist Glück keine Frage des Schicksals, sondern lernbar!

Zu Beginn des Experiments liegen die Ergebnisse der Teilnehmer in dem standardisierten Glückstest "Oxford Questionaire of Happiness weit unter Durchschnitt. Ob sich das am Ende des Experiments geändert hat?

Martin machte eine schmerzhafte Trennung durch und hat seitdem keine Freude am Leben. Für Diplom-Pädagogin Yalda bedeutet Glück, ihren Traum vom Auswandern endlich umzusetzen, doch bisher scheiterte sie immer an der kleinsten Entscheidung. Detlef will mit mehr Geld glücklich werden während Isabel immer an ihrem Glück zweifelt: "Obwohl ich alles habe, bin ich nicht glücklich, kann es nicht annehmen." Das traurigste Schicksal erleidet wohl Jörg. Während des Experiments wird er durch zwei Todesfälle aus der Bahn geworfen.

Wie sich die Testpersonen schlagen und viele Tipps zum eigenen Wohlbefinden sehen Sie in der vox-Samstagsdokumentation am 17. März 2012 um 20.15 Uhr.

Lieblinge der Redaktion