Geri verpasste die Chance und nun verdient sich Mel B an ihrem Verlust eine goldene Nase

Spice Girls-Duell: Mel B schnappt Geri Halliwell den Job weg

12.06.2014 > 00:00

© getty

Zu aufgedreht und anstrengend soll Geri Halliwell als Gastjurorin in der Jury vom britischen X-Factor gewesen sein. Laut DailyMail zu viel für die Macher der Show. Auch wenn sie es gerne wollte, ein dauerhafter Job in der Castingshow blieb ihr verwehrt. Vermutlich nicht zuletzt, weil sie mehr als einmal mit Gary Barlow zusammengekracht ist, wenn es um Entscheidungen ging.

"Gott sei Dank kriege ich nicht immer das, was ich will. Ich hätte es vermutlich eh versaut", versuchte Geri sich die Absage schön zu reden. Doch wenn sie erfährt, wer an ihrer Stelle jetzt den Platz bei den Juroren bekommen hat, ist sie sicher nicht mehr so schlagfertig.

Ausgerechnet Ex-Spice Girls-Kollegin Melanie "Mel B" Brown schnappte sich jetzt den Job. "Ich bin so aufgeregt! Ich habe es als Gastjuror 2012 schon geliebt. Ich war immer der Meinung Ehrlichkeit ist die beste Art für einen Juror. Und das werde ich dieses Jahr noch weiter machen. Ob es darum geht einen unglaublichen Sänger zu erkennen, jemanden auf den Boden der Tatsachen zu bringen, oder mit Simon Cowell zu debattieren, wer recht hat", verkündet Mel B stolz.

Möglicherweise sind es auch einfach die 1,25 Millionen Euro Gage, die dem Ex-Spice Girl das Lächeln ins Gesicht zaubern.

Autsch, das hätte Geris Geld sein können, doch im Duell gegen Scary-Spice Mel B konnte Geri Halliwell nur verlieren. Derzeit ind Mel B Juror bei America's Got Talent und somit voll dabei, während Geri sich nur bei der wenig erfolgreichen und mittlerweile eingestellten australischen Version beweisen konnte.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion