Victoria Beckham

Spice Girls: Eigentlich sollte SIE Posh-Spice werden

15.08.2016 > 11:23

© getty

Als in den 90er Jahren für eine Band namens "Touch" gecastet wurde, konnte keiner ahnen, dass die erfolgreichste Girlband der Welt werden würde. Die Rede ist natürlich von den Spice Girls. Und eigentlich hätte Victoria Beckham nie dabei sein soll. 

Am Ende war es dann aber tatsächlich ihre etwas dünne Stimme, die ihren Platz in der Band sicherte. Ursprünglich sollte eine gewisse Melanie Coloma an ihrer Stelle in der Band sein. Heute erinnert sich die Frau, die nun für den nationalen Gesundheitsdienst Großbritanniens arbeitet, an die Castings. Im britischen Mirror erklärt sie, dass sie erst die Zusage für "Touch" bekam.

Melanie ColomaFacebook / Melanie Coloma

Kurz, bevor die Band final abgesegnet wurde, machten sie jedoch einen Rückzieher: "Sie haben mich in einen anderen Raum gebeten und mir gesagt, dass meine Stimme zu stark sei für diese Art von Band, die sie zusammenstellen wollten."

An ihrer Stelle kam dann Victoria Adams, heute besser als Victoria Beckham bekannt. Ihre Stimme war offenbar nicht so "stark". Auch wenn sie ein wenig drüber schmunzeln kann heute, nagen doch die "was-wäre-wenn"-Gedanken an ihr:  "In einem anderen Leben hätte ich Victoria Beckham sein können, verheiratet mit einem Fußballer, gekleidet in Designer-Kleidern und um die Welt reisend. Ich hatte damals keine Ahnung, wie nah ich dran war, zur größten Girlgroup aller Zeiten zu gehören."

TAGS:
Bikini
 
Preis: EUR 12,48 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
UVP: EUR 59,90
Preis: EUR 44,90 Prime-Versand
Sie sparen: 15,00 EUR (25%)
Tischventilator-Powerbank
UVP: EUR 15,00
Preis: EUR 7,99 Prime-Versand
Sie sparen: 7,01 EUR (47%)
Lieblinge der Redaktion