Der Beginn einer neuen großen Hollywood-Freundschaft? Angeblich soll Madonna alles daran setzen, Sienna Miller kennezulernen und sie zum Essen eingeladen haben

Sprechstunde mit Sienna

05.03.2009 > 00:00

© GETTY IMAGES

Im Februar motzte Sienna Miller, sie hätte mit den Frauen auf Kriegsfuß gestanden, als sie dafür kritisiert worden war, in aller Öffentlichkeit mit Balthazar Getty, einem verheirateten Mann und Familienvater, herum zu knutschen. "Ich habe am eigenen Leib erfahren, was es heißt, von Frauen verurteilt zu werden", sagte sie in einem Interview. "Es gibt keine Schwesternschaft." Allzu groß scheint Siennas Hass auf das weibliche Geschlecht allerdings nicht zu sein, denn laut dem "Daily Star" soll die Schauspielerin in Madonna doch noch eine Schwester im Geiste gefunden haben! Die Sängerin, die sich mit Baseball-Spieler Alex Rodriguez selbst an einen verheirateten Mann rangemacht hatte, fand die Anti-Frauen-Äußerungen von Sienna angeblich äußert sympathisch. Als Madonna hörte, dass sie wegen ihres Broadway-Auftritts in "After Miss Julie" häufiger in New York unterwegs sein würde, lud sie die Schauspielerin zu einem Lunch unter Frauen ein. "Sie will Sienna unbedingt kennenlernen und sie Lourdes vorstellen, die Schauspiel studieren will. Sienna könnte ihr ein paar gute Tipps geben." Oder ihr auch von dem Hollywood-Geschäft abraten! Denn eigentlich sieht es Mama Madonna es nicht gern, dass das Töchterchen so schnell wie möglich auf die große Leinwand will...

Lieblinge der Redaktion