Springsteen in Michigan: "Hallo Ohio"

Springsteen in Michigan: "Hallo Ohio"

16.11.2009 > 00:00

Bruce Springsteen hat sich am Freitagabend bei Fans in Detroit, Michigan, entschuldigt, als er versehentlich Ohio begrüßte. Der Rocker startete seine Show im Palace Of Auburn Hills, indem er "Hallo Ohio" rief, und nahm dann noch zweimal Bezug auf den US-Bundesstaat, bevor sein E Street Band-Gitarrist Steve Van Zandt ihn auf den Patzer aufmerksam machte. Springsteen errötete vor Verlegenheit, entschuldigte sich beim Publikum in Detroit und sagte, dass das "der Alptraum jedes Frontmanns" ist. Van Zandt erinnert sich gegenüber rollingstone.com: "Ich nahm ihn einfach beiseite und sagte, 'Du merkst es nicht, aber du sagst Ohio und wir sind in Michigan.' Er sagte, 'Was?!?' Er wusste, dass er in Detroit war, aber irgendwie wurde Detroit für eine Minute zu Ohio." Die Fans verziehen Springsteen aber schnell und er begeisterte sie mit einem dreistündigen Set, unter anderem spielte er seinen Album-Klassiker "Born To Run". © WENN

Lieblinge der Redaktion