Star-Gitarrist Tommy Allsup ist tot!

13.01.2017 > 12:01

Ein schwerer Schlag für die Musikwelt, Star-Gitarrist Tommy Allsup ist tot. Der Musiker verstarb im Alter von 85 Jahren. Die Legende an der Gitarre spielte einst in der Kult-Band „The Crickets“, die Begleitband von keinem geringeren als Buddy Holly persönlich. Der Grammy-Preisträger wurde am vergangenen Donnerstag vom Musikverband „The Recording Academy“ zum Abschied nochmals gewürdigt, sein Sohn Austin Allsup verabschiedet sich öffentlich via Facebook von seinem legendären Vater. In dem Posting erinnert Austin, der ebenfalls Musiker ist, an eine tragische Erfahrung, die sein Vater im Februar 1959 machen musste, als er mit Buddy Holly auf Tour war.

 

Tommy Allsup hätte schon früher beinahe sein Leben verloren

Tommy Allsup war mit seinen Musikerkollegen Buddy Holly und dem Country-Star Waylon Jennings im mittleren Westen der USA unterwegs. Nach einem Auftritt in Iowa charterte Buddy Holly eine kleine Maschine für Waylon Jennings und Tommy Allsup. Doch auf den letzten Drücker gaben die beiden Musiker ihre Plätze an ihre Kollegen Ritchie Valens und J.P. Richardson und flogen selbst nicht mit. Das Flugzeug geriet in einen schweren Schneesturm und stürzte kurz nach dem Start ab, Buddy Holly, Ritchie Valens und J.P. Richardson kamen ums Leben.

 

Doch nun ist für Tommy Allsup die Zeit gekommen, zu gehen. Über die Todesursache wurde bislang nichts weiter bekannt gegeben. Doch dank seiner Musik und dadurch, dass Tommy Allsup mit seiner Arbeit als einer der besten Vertreter des Western Swing und des Rockabilly-Rocks galt, bleibt er unvergessen.

TAGS:
Bikini
 
Preis: EUR 12,48 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
UVP: EUR 59,90
Preis: EUR 44,90 Prime-Versand
Sie sparen: 15,00 EUR (25%)
Tischventilator-Powerbank
UVP: EUR 15,00
Preis: EUR 7,99 Prime-Versand
Sie sparen: 7,01 EUR (47%)
Lieblinge der Redaktion