Promi Big Brother: Ronald Schill und Co. sorgen für gute Quoten

Starke Quote für "Promi Big Brother"

17.08.2014 > 00:00

© SAT.1/Willi Weber

Wird "Promi Big Brother" in diesem Jahr zum Quoten-Hit?

Bei Sat.1 darf man sich nach dem starken Auftakt der Show am Freitag nun auch über eine starke Quote am Samstag freuen. Den Start der zweiten Staffel der Containershow hatten am Freitagabend 3,16 Millionen Zuschauer verfolgt, am Samstag schalteten immerhin noch 2,84 Millionen ein. Der Lohn: Ein Marktanteil von 13,5 Prozent beim Gesamtpublikum. Hier hatte man sich im Vergleich zum Freitag sogar um 1,5 Prozentpunkte steigern können.

Zum Vergleich: Auch im letzten Jahr war "Promi Big Brother" stark gestartet, verlor aber bereits bei der zweiten Sendung knapp sieben Prozentpunkte beim Markanteil, später noch deutlich mehr.

Gut möglich, dass Sat.1 in diesem Jahr ein glücklicheres Händchen bei der Kandidatenauswahl bewiesen hat: Kam im letzten Jahr oftmals Langeweile auf, scheint die Mischung der Bewohner in diesem Jahr vielversprechend. Ex-Politiker Ronald Schill (55) nutzte schon in der ersten Nacht die Ruhe für ausgiebige Nackt-Plantschereien im hauseigenen Pool, fummelte davor bereits an Ex-"Bachelor"-Kandidatin Ela Tas (22) rum. Ausbaupotenzial: Vorhanden!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion